Sonntag, 12. November 2017

Gruss aus dem Urlaub

Eine ruhige Urlaubswoche im Caritasheim Naundorf (Sächsische Schweiz) neigt sich ihrem Ende zu. Morgen reise ich dann noch ein "kleines" Stück weiter bis nach Ars ins Priesterseminar, um Denis zu besuchen, einen der drei jungen Männer aus unserem Bistum, die sich zum Priestersein berufen fühlen und darauf vorbereiten. Auch das ist keine Dienstreise, sondern Fortsetzung des Urlaubs. Ars ist ja ein ganz ruhiges Städtchen (Dorf), das selbst am Grab des heiligen Johannes Maria Vianney zu dieser Zeit nicht von Pilgern überlaufen sein wird.
Hier in Naundorf war ich schon früher einmal gewesen, wie mir meine Mutter bestätigt. Dass ich mich nicht erinnern kann, liegt daran, dass ich damals gerade mal zwei Jahre alt war. Ein schönes Fleckchen Erde, natürlich. Ein paar Tage lang war ich der einzige Gast im Haus, während es zum Wochenende hin immer voller wurde: Caritasfrauen und Vinzenzbrüder aus dem Bistum tagten, und ein Dresdner Pfarrgemeinderat arbeitete am Thema "Verantwortungsgemeinschaften" (Fusion von Pfarreien).