Donnerstag, 12. April 2018

An Ostern glauben

Gestern hatten die Kinder des Marxer Caritas-Kinder-Zentrums ihre Eltern zu einem österlichen Abend eingeladen. Der Kontakt unserer Mitarbeiter/innen zum Elternhaus ist gerade in sozial schwierigen Verhältnissen sehr wichtig. Es scheinen einige Eltern gekommen zu sein. Beim Theaterstück wurde das Grab Jesu (mit Lichteffekt) zum absoluten "Highlight".

Solange ich noch meine Grippe auskuriere, ist mehr Zeit zum Lesen: Die (soviel ich weiß) von der Deutschen Bischofskonferenz unterstützte Homepage katholisch.de fragt heute, warum so wenige deutsche Bischöfe "twittern". Meine Antwort in Kurzform: Früher hat man sich verzettelt. Heute vernetzt man sich. - Warum beten Christen heute so wenig?

Gerade heute die Twitter-Plattform (Plattform = Ebene) zu erwähnen, muss natürlich an gestern erinnern. In einem erschreckenden Tweet des amerikanischen Präsidenten zeigte sich ein Verhalten, das in Richtung dissozialer Persönlichkeitsstörung weist. Solche Gedanken passen nicht zum Blog. Ich kann mich irren, aber heute nicht schweigen.